Herzlich willkommen auf der Homepage der ev. Kirchengemeinde Böckingen

Jahreslosung 2017

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz  
und lege einen neuen Geist in euch. (Ezechiel 36,26)

Kabarett Pfaffenpfeffer

 26.März 2017 Kabarett Pfaffenpfeffer

"Außer Thesen nichts gewesen?

(Benefizveranstaltung für die Renovierung des Kreuzgrund-Gemeindezentrums)

Bürgerhaus Böckingen, Kirchsteige 5 19 Uhr Ab 20. Februar 2017: Karten zu 12 €/6 € (Schüler/Stud./Azubis): Ev.Pfarramt,Ziemssenstr.5 (vormittags; Tel.: 07131/42425) Kirchenpflege Böckingen (Ludwigsburger Str. 123; Tel.: 07131/898890) zu den jeweiligen Öffnungszeiten und an der Abendkasse.

Für unsere Kindergärten suchen wir neue, motivierte Mitarbeiterinnen!

Weihnachtliches Benefiz-Konzert war ein voller Erfolg!

Beim weihnachtlichen Benefizkonzert in der Stadtkirche am 17. Dezember 2016 wurde der ev. Kirchengemeinde Böckingen ein Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro überreicht. Die Spenden sind für unsere Kindergärten bestimmt.

Ganz herzlichen Dank an den Kiwanis Club-Heilbronn Neckartal e. V.

Günter Reinbott, Kirchenpfleger

Prominentenpredigt von Susanne Bay in der Böckinger Auferstehungskirche

Lesen Sie hier den Bericht der Heilbronner Stimme vom 7.11.2016.

 

 

 

Attraktive Arbeitsplätze an unseren Kindertageseinrichtungen

Erzieherinnen und Erzieher gesucht.

Interessenten wenden sich an den Kirchenpfleger, Herrn Günter Reinbott. Per Mail oder telefonisch unter 07131/89889-0

Erntedank in unseren Kirchen

Erntedankgaben in der Versöhnungskirche © K. Trumpf

Die Tübinger Wengerter, auch Gogen genannt, sind wegen ihren Grobheiten berühmt. Ihnen wird folgendes Verhalten zugeschrieben: Wenn es ein gutes Weinjahr gewesen ist, sagt der Wengerter in der Besenwirtschaft ganz stolz: „Oiges Gwächs, oiges Gwächs“. Ist der Wein aber schlecht und gering, dann sagen sie: „So hot´s halt unser Herrgott wachsa lassa.“  

Im Lächeln darüber erschließt sich unsere eigene Situation. Gerne sind wir dabei, Gelungenes als eigenen Erfolg zu feiern. Nur ein Gedanke vermittelt Zufriedenheit: Alles selbst erarbeitet, alles redlich verdient, alles hart erkämpft, von niemandem abhängig gewesen. Wir sind weit entfernt, eine Kultur der Dankbarkeit zu leben. Vergegenwärtigen wir uns: Wenn wir Essen im Kühlschrank, Kleider am Leib, ein Dach über dem Kopf und einen Platz zum Schlafen haben, sind wir reicher als 75 % der Menschen dieser Erde. Wenn wir ein wenig Geld auf der Bank, in unserem Portemonnaie oder im Sparschwein haben, dann gehören wir zu den privilegiertesten 8 % dieser Welt. Auch daran erinnert Erntedank. Christliche Gemeinden sollten diese Botschaft nicht nur zum Erntedankfest, sondern über das Jahr hinweg verkünden.  

Die Evangelische Kirchengemeinde Böckingen will ein Ort sein, wo die Erinnerung an den Grund unserer Dankbarkeit lebendig gehalten wird. Lernen Sie sie kennen! Blättern Sie ein wenig in unseren Internetseiten und lassen Sie sich zu unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen einladen. Herzlich willkommen!

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • In neuem Glanz und mit viel Gloria

    Nach fünf Jahren teilweiser oder gänzlicher Schließung wegen Sanierungsarbeiten kann nun die Hospitalkirche in Stuttgart am 5. März wieder eröffnet werden.

    mehr

  • Filmtipp: „Katharina Luther“

    Die Liebesgeschichte zwischen einem Mönch und einer entlaufenen Nonne gibt es bei der ARD zu sehen. Im Ersten feierte der Film „Katharina Luther“ am 22. Februar Premiere. Sie war die Ehefrau von Kirchenreformator Martin Luther und ist eigentlich unter dem Namen „Katharina von Bora“ bekannt.

    mehr

  • „Was glaubst denn Du?“

    „Es geht um Religion, um die Christen und um die Muslime“, erklärt Ylva. Die 8-Jährige dreht an einer der dreidimensionalen Texttafeln. Diese ist Teil einer Ausstellung für Kinder über das Christentum und den Islam mit dem Titel „Was glaubst denn Du?“. Bis 26. Februar ist sie noch im „bibliorama – das bibelmuseum stuttgart“ zu sehen. Am Donnerstag, 16. Februar, hatte die Ausstellung prominenten Besuch.

    mehr